Aktionsreihe der Weltläden & Aktionsgruppen

Seit 2015 veranstalten wir einmal im Jahr eine gemeinsame Aktionsreihe: Weltläden und Fair-Handels-Gruppen am Niederrhein und im Münsterland widmen ihr ehrenamtliches Engagement vom Weltladentag bis zu den Sommerferien dann einem gemeinsamen Thema!

Aktionsreihe 2017:

Welche Landwirtschaft wollen wir?

Weltläden und Fair-Handels-Gruppen am Niederrhein und im Münsterland widmen ihr ehrenamtliches Engagement in diesem Jahr der Frage nach einer zukunftsfähigen Landwirtschaft. Vom 13. Mai bis zu den Sommerferien am 14. Juli finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die der Frage nachgehen, welche Landwirtschaft wünschenswert ist. Solidarische Landwirtschaft und faire Milch aus Deutschland werden dabei ebenso diskutiert wie die Zukunft von Kleinbauern im Globalen Süden.

Die Diskussion um Fairen Handel ist schon lange in Deutschland angekommen. Besonders Landwirte wissen auch hier, wie schwer es ist, wirtschaftlichen Ansprüchen gerecht zu werden und gleichzeitig nachhaltig zu produzieren. Nicht immer gelingt es, problemlos beides in Einklang zu bringen. Die Weltläden der Region zeigen während der Aktionsreihe Beispiele, wie Fairer Handel im Bereich der Landwirtschaft sowohl bei uns vor Ort, als auch in den Ländern des Globalen Südens soziale und wirtschaftliche Fairness im Handel möglich macht!

Veranstaltungen vor Ort

Billerbeck

09. Juni | 14.30-18 Uhr und 08. Juli | 11-16 Uhr: Der Gärtnerhof Entrup 119 stellt sich vor! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen im Weltladen das Konzept der solidarischen Landwirtschaft kennenzulernen. Die Mitglieder der CSA-Landwirtschaftsgemeinschaft finanzieren mit monatlichen Beiträgen die Landwirtschaft, so dass sich die Bauern auf dem Hof ganz auf ihre eigentliche Arbeit, den biologisch-dynamischen Landbau, konzentrieren können. Im Weltladen Billerbeck, Ludgeristr. 2, 48727 Billerbeck.

27. Juni | 19.30-21 Uhr: Weinprobe – anders als andere! Die Weltladenweine kommen aus Südafrika, Argentinien und Chile. Der Referent Georg Knipping stellt Weine, Weingüter und die Aspekte des Fairen Handels mit Wein vor. Sie sind herzlich eingeladen, die Vielfalt der fairen Weine kennenzulernen und zu probieren! Melden Sie sich bitte bis zum 23. Juni an unter weltladenbillerbeck@mail.de. Im Weltladen Billerbeck, Ludgeristr. 2, 48727 Billerbeck.

05. Juli | 19.30-21 Uhr: Ethische Betrachtungen der modernen Landwirtschaft – über den Umgang mit unseren Ressourcen. Über die Frage wie eine zukunftsfähige Agrarpolitik 2020 aussehen kann, diskutieren wir mit dem Agrar-Ingenieur der kath. Landvolk Bewegung Ulrich Oskamp. Die Moderation übernimmt Georg Knipping, Fair-Handels-Berater für das Münsterland. Im Kulturzentrum „Alte Landwirtschaftsschule“, Darfelder Str. 10-12, 48727 Billerbeck.

11. Juli | 19-21 Uhr: Der Thermomix wirbt mit „intelligentem Kochen“. Zu intelligentem Kochen zählen unbedingt auch intelligente Zutaten und natürlich auch intelligente KöchInnen. Beste Voraussetzungen also für einen klugen Abend. Sie wollen auch dabei sein? Melden Sie sich bitte bis zum 07. Juli unter weltladenbillerbeck@mail.de an. Für die verwendeten Lebensmittel wird eine Umlage erhoben. Im Weltladen Billerbeck, Ludgeristr. 2, 48727 Billerbeck. Referentin ist Kristin Duwenbeck von Vamos e.V..

Kevelaer

22. Mai | um 19.30 Uhr: In Landwirtschaft investieren! ­Oikocredit zeigt, wie sozial Geld anlegen funktioniert. ­Helmut Pojunke, Leiter der Geschäftsstelle des Westdeutschen Förderkreises von Oikocredit, spricht über faire Geldanlagen, landwirtschaftliche Finanzierungen und über die Situation von Kleinbauern auf den Philippinen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Im Hotel Goldener Löwe, Amsterdamer Straße 13, 47623 Kevelaer. Eine Veranstaltung der Weltläden in Geldern und Kevelaer.

Mönchengladbach

13. Juni | um 20.00 Uhr: Nachhaltige Landwirtschaft im Gespräch! Der Weltladen lädt ein zu einem Abend rund um das Thema zukunftsfähige regionale Landwirtschaft. Ein Bio-Bauer aus Mönchengladbach erklärt sein Konzept und seinen Arbeitsalltag und beantwortet allen Interessierten, was sie schon immer über biologische Landwirtschaft wissen wollten. Erfahren Sie aus erster Hand, wie regionale und saisonale Produktion bei uns vor Ort funktioniert. Ein Film zu Beginn des Abends gibt Impulse für die Diskussion. Im Weltladen Mönchengladbach, Abteiberg 2, 41061 Mönchengladbach.

Münster

24. Juni | ca. 11-18 Uhr: Fahrt zur Hofgemeinschaft ­Entrup 119 und Referat von Roman Herre (FIAN) zur Situation kleinbäuerlicher Landwirtschaft in afrikanischen Ländern. Die Exkursion beinhaltet eine Hofführung, einen Imbiss mit hofeigenen Produkten und einen Input der Menschenrechtsorganisation FIAN zur Situation von Kleinbauern. Melden Sie sich bitte bis zum 16. Juni unter abuendgens@oikocredit.de an. Die Kosten für den Imbiss werden umgelegt. Die Fahrtkosten werden von den TeilnehmerInnen selbst übernommen. Veranstalter: Oikocredit, Weltladen im Südviertel, Münster.

Xanten

13. Mai | 11-18 Uhr: Bio trifft fair! In Xanten erwartet die Besucher während des städtischen Weinfestes ein Markt, der regionale Bio-Produkte mit fair gehandelten verbindet und zur Fairköstigung einlädt! Auf dem Gelände der Kriemhildmühle und im Mühlengarten, auf dem Nordwall 5, in 46509 Xanten. Der Weltladen Xanten stellt alles rund um Gewürze und Mangos vor. Bei schlechtem Wetter wird der Markt auf den 01. Juli verschoben. Eine Veranstaltung der Eine-Welt-Gruppe Xanten e.V. in Kooperation mit der Kriemhildmühle, dem Mühlengarten, XanTee, Schanzenhof (Alpen), Biolandhof Frohnenbruch (Kamp-Lintfort), Tinthof und SoLaWi (Voerde).

Aktionsreihe 2016:

Nepal – zwischen Wiederaufbau und Hoffnung

Aktionsreihe 2015:

Recycling, Upcycling – aus alt mach neu!