Pressebereich

Logos & Bilder

Logo fair|rhein runterladen.

Logo fair|rhein

Logo Weltgarten runterladen.

Logo Weltgarten

Sollten Sie Logos in weiteren Formaten benötigen, so sprechen Sie uns gerne unter beratung@fair-rhein.de an.

Pressemitteilungen

Gruppen können ab sofort kostenlose Workshops buchen

Kamp-Lintfort, 21.10.2019 Bei vielen Besuchern kann es eng werden mit den Terminen auf der LAGA. Der fair|rhein empfiehlt daher Gruppen, sich für den Weltgarten ihre Termine möglichst frühzeitig zu sichern. Erste Termine stehen bereits im Kalender.

►Pressemitteilung zum Download

Laga 2020: Ausstellervertrag ist unter Dach und Fach

Kamp-Lintfort, 28.08.2019 Es ist einer der ersten Ausstellerverträge, den die Landesgartenschaugesellschaft abschließt. Der „Verein zur Förderung des Fairen Handel(n)s am Niederrhein“, kurz fair/rhein, unterschrieb den Vertrag.

►Pressemitteilung zum Download

Kalli zu Besuch beim Netzwerktreffen des Fairen Handels

Kamp-Lintfort, 17.04.2019 Jedes Jahr neu kommen seit Jahren die Engagierten im Fairen Handel aus der Region zum Netzwerktreffen des fair\rhein zusammen. Kloster Kamp, mit seinem Ambiente und seinem engagierten Team war all die Jahre ein guter Gastgeber. Aber aufgrund wachsender Teilnehmerzahlen fiel nun die Entscheidung für das Netzwerktreffen auf die umgestaltete Christuskirche mit den zusätzlich räumlichen Möglichkeiten des Paul-Schneider-Hauses. So kamen am vergangenen Samstag fast 100 Engagierte im fairen Handel dort zusammen.

►Pressemitteilung zum Download

Weltgarten soll zur Laga 2020 kommen

Kamp-Lintfort, 14.12.2018 – Der Verein „fair/rhein“ plant, bei der Landesgarten­schau einen „Weltgarten“ zu betreiben , in dem Besucher erfahren, wie sich ihr Lebensstil auf die Erde auswirkt und wie sie enkelverträglicher leben können.

►Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Dr. Reinhard Schmeer, Verein zur Förderung des fairen Handel(n)s am Niederrhein e.V.
Tel.: 02066 – 41 67 12, E-Mail: reinhard.schmeer@fair-rhein.de

 

***************

 

Der Weltgarten ist ein Bildungsprojekt für Schüler*innen und Erwachsene mit verschiedenen interaktiven Lernstationen und einem Café. Während der Landesgartenschau wird er vom Verein zur Förderung des fairen Handel(n)s am Niederrhein e.V. mit Hilfe vieler Ehrenamtlicher betrieben. Die Finanzierung kommt vor allem von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW in Bonn und auch von Brot für die Welt. Themen wie Fairer Kaffee, Faire Orangen und Nachhaltige Ernährung werden hier zusammen mit Fragen zu ökologischem Landbau, Recycling und den Folgen unseres Konsums, auf einem 600m² großen Areal allen Besucher*innen ein halbes Jahr lang präsentiert.

Der Faire Handel am Niederrhein lebt von einer Vielzahl engagierter Ehrenamtlicher, die sich für faire Welthandelsstrukturen und für Nachhaltigkeit bei Anbau und Produktion einsetzen und so im Austausch mit Menschen in den Ländern des Südens für eine gerechtere Welt eintreten. Der Verein zur Förderung des fairen Handel(n)s am Niederrhein e.V., hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Beitrag zur Förderung entwicklungspolitischer Zusammenarbeit zu leisten. Dazu gehören entwicklungsbezogene Bildungsangebote, Ausleihmöglichkeiten von Lernmodellen und die Förderung des Fairen Handels. Der Verein sitzt in Kamp-Lintfort und betreibt dort ein Regionales Vertriebszentrum für fair gehandelte Waren. Darüber hinaus bietet er ein offenes Netzwerk, Beratung und Weiterbildungen für Aktive im Fairen Handel.